© Mariam Soliman
23.11.2019

The circle of life

Zu Besuch in Syrien, Iran, Irak und Afghanistan

Schon seit Jahren hören wir fast täglich Nachrichten, die über Syrien, den Iran, Irak und Afghanistan berichten. Wir wissen, dass viele Menschen aus diesen Ländern ihre neue Heimat in Dresden gefunden haben und als gute Nachbarn möchten wir mehr über ihre Traditionen und Kultur erfahren.

Aus diesem Grund werden einige neue Dresdnerinnen und Dresdner uns zeigen, wie einen Teil des Tags in ihrem Land aussieht.

Am syrischen Tisch werden die Gäste einen traditionellen syrischen Morgen erleben können. Bei den irakischen Gastgebern werden wir in die Alltagskultur des „Asrouneh" (Treffen zum Tee trinken und Snacks Essen nach der Mittagsruhe) und des „Qahwa“(Kaffee)entführt. An den iranisch-afghanischen Tischen sind die Besucher eingeladen, mehr über die "Yalda-Nacht" (die längste und dunkelste Nacht des Jahres) zu erfahren.

Über eins sind unsere Gastgeber sich einig: egal zu welcher Tageszeit können weder Musik noch Spiele fehlen. Das sind zwei Leidenschaften, die in allen drei Ländern gleichermaßen gepflegt werden!

Kommen Sie vorbei und bringen sie v.a. Neugier und Spiellust mit!